Johannisbeeren & Zuckerschoten Möhren Salat

Johannisbeeren, besonders die schwarzen, enthalten Antioxidantien und eine Menge Vitamin C. Somit können diese vor Krebs schützen, indem sie freie Radikale "einfangen".

Rote Johannisbeeren schmecke eher sauer, hingegen sind schwarze Johannisbeeren relativ mild im Geschmack und ähneln damit ein wenig den Heidelbeeren. Wenn sie nicht zu saure Früchte mögen, dann sind schwarze Johannisbeeren die bessere Wahl für Sie.

 

Inhaltsstoffe der Johannisbeere

Johannisbeeren enthalten viel Vitamin C, Zitronensäure, Kalium, Pektine und

Gerbstoffe. 100 Gramm der roten Sorte enthalten beispielsweise 32 mg vom Vitamin C, mehr als 4 Zitronen. Die schwarzen Beeren enthalten sogar bis zu 189 mg Vitamin C. Der reiche Gehalt an Pektinen (Ballaststoffe) hilft bei Verdauungsstörungen.

Johannisbeeren enthalten recht wenig Kalorien. Die roten nur 40, die schwarzen Johannisbeerren 50 Kalorien je 100 Gramm.

Die enthaltenen Ballaststoffe, immerhin 7,5 Gramm je 100 Gramm Früchte, sättigen schneller und neutralisieren außerdem den Insulinspiegel.

Auch die Kerne der Johannisbeeren enthalten gesund Stoffe - in Form des Kernöls, welches Gamma-Linolensäure enthält und gut für die Haut sein kann . . . insbesondere wenn man an Neurodermitis leidet.

Johannisbeeren sollten Sie nicht zu lange liegen lassen, sonst gehen nur unnötig Nährstoffe verloren. Bis zum Genuß der Früchte lässt man diese besser am "Stiel", da sonst zu schnell Vitamine verloren gehen.

Bis in den September hinein bekommen Sie frische Johannisbeeren im Handel.

 

ZUCKERSCHOTEN MÖHREN SALAT

 

Zutaten für 2 Portionen

200 g Zuckerschoten, 200 g Möhren, 100 g Johannisbeeren, 1 Apfel, 1 Limette (unbehandelt), 1 Bund Koriandergrün, 2 El Ednusskerne, 1 El Öl, 1 Tl Curry, Salz, Pfeffer, 2 Tl Honig

 

Zubereitung

Zuckerschoten putzen und in schräge Stücke schneiden. In kochendem Wasser ca. 2 Min. blanchieren, dann abschrecken. Möhren schälen und in dünne Scheiben hobeln. Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen. Apfel halbieren, entkernen, in Spalten schneiden und mit 2 Tl Limettensaft beträufeln. Blätter vom Koriandergrün abzupfen und fein schneiden. Erdnusskerne grob hacken. Alles in eine große Schüssel geben und gut mischen.

Limettensaft, 1 El Öl, Curry, Salz, Pfeffer und Honig zu einer Sauce verrühren und über den Salat geben. 10 Min. ziehen lassen, dann servieren.

 

Zum Abonnieren meines BLOG's klicken Sie auf das Logo