Drei basische Frühstücksvarianten

Immer wieder anders und trotzdem immer wieder lecker. Das basische Müsli gehört zu jeder basenfasten Kur  am Morgen dazu. Es sättigt, schmeckt super lecker und kurbelt die Verdauung an. Anstelle des süßen Getreideanteils enthält es Erdmandelflocken, die basisch verstoffwechselt werden und bekömmlicher sind als Getreide. Probieren Sie die vielen Varianten aus, die das basische Müsli bietet. Auch Rosinen, Sultaninen und klein geschnittenes Trockenobst wie Aprikosen, Pflaumen, Papayas, Feigen oder Datteln bereichern das basische Müsli. Verwenden Sie am besten immer die Obstsorten, die gerade Saison haben - so wird das Müsli nie langweilig und kann auch im Alltag ein fester Bestandteil Ihres Speiseplans sein.

 

Basisches Müsli mit Crunch

Zutaten für eine Portion

1 reife Banane

1 Apfel (oder beliebiges anderes Obst)

2 TL Erdmandelflocken

Saft einer 1/4 Zitrone

3 Walnusshälften oder 1 TL gehackte Mandeln

1 getrocknete Dattel (oder anderes Trockenobst)

 

Anleitung

Die Banane schälen und in Scheiben schneiden.

Das Obst waschen und klein schneiden.

Die Dattel klein schneiden.

Die Walnusshälften grob klein hacken.

In einer beschichteten Pfanne die Walnusshälften oder gehackten Mandeln kurz anrösten.

Die Erdmandelflocken zusammen mit den Zitronensaft, der Dattel und den gerösteten Walnusshälften / Mandelhack zum Obst geben und untermischen.

Smoothies und Shakes
Auch ein Smoothie oder Shake aus frischem und reifem Obst und Gemüse sorgt für die erste Basenportion des Tages und macht Sie fit. In einem Mixer können Sie einfach ganze Früchte zusammen mit Quellwasser, Nüssen oder Keimlingen pürieren und zu leckeren farbenfrohen Vitaminbomben verarbeiten. Auch trendige grüne Smoothies aus gesundem Blattgemüse überzeugen als wahre Fitmacher. Mit unzähligen Variationen, die der Fantasie keine Grenzen setzen, können Sie sich schon morgens den Vitamin- und Frischekick ins Glas holen.

z.B. Südseeshake mit Mango

 

Zutaten für eine Person

Eine sehr reife, weiche Mango

1 reife Babybanane

Saft von 1 Limette

1 EL Kokosflocken

 

Anleitung

Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern entfernen und die Mangostücke in den Mixer geben.

Die Bananen schälen und mit den Kokosflocken ebenfalls zum Mixer dazugeben und alles zerkleinern. Mit etwas Wasser auffüllen.

Den Smoothie in ein Glas füllen und mit einigen Kokosflocken garniert genießen

Warmer basischer Frühstücksbrei (Poridge)

Wer gerne etwas Abwechslung in seinen Frühstückalltag bringen mag, der kann sich ein basisches Porridge zubereiten. Für gewöhnlich wird Porridge aus Haferflocken und Milch oder Wasser zubereitet, da Getreideprodukte säurebildend im Körper wirken, können Sie stattdessen Erdmandelflocken verwenden. Das basische Porridge steckt voller Ballaststoffe und liefert zudem wertvolle Eiweiße und Vitamine. Zum Würzen des basischen Porridges können Sie etwas Zimt oder Kokosflocken verwenden. Wer sein Porridge etwas süßer mag, der kann kleingehackte Trockenfrüchte dazugeben. Besonders köstlich schmeckt Porridge mit frischem, vitaminreichem Obst der Saison. Für ein crunchiges Topping mit Biss sorgen Nüsse wie Mandeln, Walnüsse oder Ölsaaten wir Sesam, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne.

Erdmandel-Porridge

 

Zutaten für eine Person

4 EL Bio-Erdmandelflocken

100 ml heißes Quellwasser oder heiße, ungesüsste Mandelmilch

1 Banane

1/2 Apfel

2 getrocknete Feigen oder andere Trockenfrüchte, ungeschwefelt

1 EL Leinsamen geschrotet

 

Anleitung

Die Erdmandelflocken und den Leinsamen mit heißen Wasser übergießen , umrühren und kurz aufquellen lassen.

Die Banane schälen, mit einer Gabel zerdrücken und zum Porridge geben.

Den Apfel waschen, fein reiben und zum Porridge geben.

Die Feigen klein schneiden und zum Porridge geben.

Das Erdmandel-Porridge in einer Schüssel anrichten und genießen

Zum Abonnieren meines BLOG's klicken Sie auf das Logo