Gewichtsabnahme durch Muskelaufbau

 

Muskelaufbau und Abnehmen gehen Hand in Hand. Wer Muskeln aufbaut, erhöht seinen sogenannten Grundumsatz, also die Menge an Energie, die der Körper verbraucht. Ein Körper mit höherem Muskelanteil verbrennt mehr Kalorien.

 

Ab dem Alter von etwa 30 Jahren beginnt unser Körper, Muskelmasse abzubauen! Das heisst, Ihr Grundumsatz sinkt. Das wiederum heisst, wenn Sie weiteressen wie bisher nehmen Sie stetig an Gewicht zu.

 

Ausdauer- und Krafttraining kombinieren

Wer regelmäßig Sport treibt, baut Muskeln auf bzw. erhält seine Muskelmasse. Muskeln verbrauchen mehr Energie als anderes Körpergewebe. Ein Kilogramm zusätzliche Muskelmasse bedeutet bis zu 700 Kalorien mehr kcal Verbrauch pro Woche.

 

Nach wie vor gilt Ausdauersport wie Laufen, Nordic Walking oder Schwimmen aber als förderlich für die Gewichtsreduktion. Trainieren Sie mindestens eine halbe Stunde in einem Pulsbereich um die 65% - 75% Ihrer maximalen Herzfrequenz. Dabei bezieht der Körper am meisten Energie aus den Fettreserven.

Sie kennen Ihre maximale Herzfrequent nicht? Eine sehr grobe Daumenregel besagt:

 

220 - Lebensalter = maximale Herzfrequenz

Und davon nehmen Sie 65% - 75% was Ihr Fettverbrennungs-Puls ist.

 

Ich empfehle Ihnen, eine Pulsuhr anzuschaffen.

 

Der Nachbrenneffekt

Der sogenannte Nachbrenneffekt sorgt dafür, dass Sie nicht nur während, sondern auch nach dem Sport Kalorien verbrennen. Ist der Stoffwechsel einmal angekurbelt, bleibt er noch bis zu einer Stunde nach der Betätigung aktiv – sofern Sie während dieser Zeit nichts essen.

 

Muskelaufbau kann nicht nur das Abnehmen unterstützen, sondern hat auch einen positiven Effekt auf Ihr Körpergefühl.

Starke Bauchmuskeln beispielsweise stützen gleichzeitig den Rücken und verhindern ein Hohlkreuz. So nehmen Sie automatisch eine gesunde Haltung ein.

Der Langzeiteffekt: Das Risiko für Rücken- und Gelenkschmerzen reduziert sich, Ihre Lebensqualität nimmt hingegen zu.

 

Muskelaufbautraining

Eine klassische Methode ist das Training an Geräten im Fitnesscenter.

Wer nicht ins Fitness Center gehen möchte hat aber einige sehr einfache Möglichkeiten, seine Muskeln zu trainieren:

 

* Das Training mit dem Terra Band. Jeder Packung liegen Übungen für alle

   Muskelpartien bei.

 

* Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Sehr gute Beispiele sind Liegestütz,

   Kniebeugen, uvm. Kaufen Sie sich ein Buch oder stöbern Sie im Internet. Es gibt

   unzählige einfache und schnelle Übungen.

 

Bleiben Sie dran!!

Ideal ist, jeden 2. Tag eine Einheit mit 15 - 30 Minuten einzubauen. Bleiben Sie kontinuierlich dran denn nur so bauen Sie Muskeln auf und erhalten Sie.

 

Tragen Sie sich die Termine für Ihre Einheiten in den Kalender ein - so wie Sie auch andere Termine planen und lassen sich nicht davon abbringen!

NEWSLETTER Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Marktplatz Mittelstand - Kinesiologie und Klang Praxis Andrea Göb