Die 4-7-8 Atemtechnik

Gegen Schlafstörungen hat sich die 4-7-8 Atemtechnik sehr bewährt. Durch die Atemtechnik steigt der Sauerstoffgehalt im Blut, der Puls wird gesenkt und der gesamte Körper entspannt sich.

 

So funktioniert die 4-7-8 Atemtechnik

 

Als erstes wird die Zungenspitze hinter den oberen Schneidezähnen am Gaumen platziert und danach durch die Nase eingeatmet. Während dessen zählt man innerlich bis 4. Anschließend hält man den Atem an und zählt dabei bis 7. Danach wird durch den Mund ausgeatmet und dabei bis 8 gezählt. Während des Ausatmens ist die Zunge nicht mehr am Gaumen und das Ausströmen der Luft beim Ausatmen ist hörbar.

 

Wie oft sird die 4-7-8 Technik angewendet?

 

Die Atemtechnik sollte man vor dem Schlafen 4 mal wiederholen und auch morgens nach dem Aufstehen 4 mal durchführen. Nach ca. 8 Wochen kann man auf 8 Zyklen morgens und abends erhöhen. Wie bei vielen Dingen profiziert man von der täglichen Wiederholung.

 

 

NEWSLETTER Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Marktplatz Mittelstand - Kinesiologie und Klang Praxis Andrea Göb