Curry mit Seitan, Kichererbsen und Tomaten

Zutaten für 2 für Portionen

 

Für das Curry

150 g Kichererbsen frisch oder aus der Dose

200 g BIO Seitan

Sojasauce

Sesamöl

Curry oder Garam Marsala,  Pfeffer, Salz, etwas Chili wer es gern scharf mag

150 g Tomaten frisch oder aus der Dose

1 rote Zwiebel

Sesamöl oder Ghee zum Andünsten

75 ml Gemüsebrühe

1 Zweig Minze

 

Für den Reis

¼ l Salzwasser oder Gemüsebrühe

100 g Basmatireis

15 g Butter

 

 

Zubereitung

Für das Curry die frischen Kichererbsen über Nacht (12 Stunden) einweichen bzw. die Dosen-Kichererbsen abtropfen lassen.

 

Den Seitan in mundgerechte Stücke teilen und mit Sojasauce, Sesamöl und den Gewürzen mischen und etwas ziehen lassen.

 

Die Tomaten in Stücke schneiden, bei den frischen die Stielansätze entfernen.

 

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Das Öl oder Ghee in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Dann die Tomaten und Kichererbsen zugeben, etwas mitdünsten, mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 8 Minuten köcheln lassen. Den Seitan etwas abtropfen, die Hälfte der Minze fein hacken, beides zum Eintopf geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Nach Bedarf noch etwas Gemüsebrühe zufügen. Den Eintopf anrichten und mit Minze garnieren.

 

Für den Reis Salzwasser oder Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Reis zugeben, einmal aufkochen lassen, bei schwacher Hitze langsam in ca. 18 Minuten gar quellen lassen. Zum Schluss den Reis mit einer Gabel auflockern und die Butter untermengen.

Zum Abonnieren meines BLOG's klicken Sie auf das Logo