Flohsamen

Wirkung

 

Unterstützung bei der Gewichtsabnahme denn die Flohsamen sind extrem sättigend.

Hilfe bei Durchfall

Hilfe bei Verstopfung

Unterstützend zur Cholesterinsenkung durch den hohen Ballaststoffgehalt

 

Sehr quellfähige Flohsamen

 

Das Flohsamenkraut ist in Frankreich schon seit geraumer Zeit als Hausmittel und in der Volksmedizin bekannt. Gegenüber dem Indischen Flohsamen sind die Samen dieser Pflanze ein wenig quellfähiger, da sie das Zehnfache ihres Gewichts an Wasser aufnehmen können, während die Samen des Indischen Flohsamens das Neunfache seines Eigengewichts aufzunehmen vermag.Das Flohsamenkraut ist eine einjährige Pflanze, die bis zu einem Meter hoch wachsen kann. Beide Arten gehören zur Familie der Wegeriche.

 

Beide Pflanzen verdanken die Quellfähigkeit Hautzellen, in welchen sich eine trockene Schleimsubstanz befindet. Diese Substanz saugt sich voll, wenn ihnen Flüssigkeit zugeführt wird. Anschließend platzen die Zellen, so dass die glibberige Masse austreten kann.

 

Flohsamen enthalten keine Kalorien

 

Flohsamen bestehen zu einem großen Teil aus unverdaulichen Kohlenhydraten. Diese enthalten keine Kalorien und werden vom Körper nicht aufgenommen. Dennoch sind die Ballaststoffe unverzichtbar für eine geregelte Verdauung, da sie einen Dehnungsreiz an der Darmwand und als Folge den Reflex zur Darmentleerung auslösen. Daneben erhöhen Ballaststoffe das Volumen und die Gleitfähigkeit des Stuhls.

 

Werten Sie den Flohsamen auf

 

Das bloße Auflösen der Flohsamen in einem Glas Wasser sorgt für einen Geschmack, der von den meisten Menschen als fade empfunden wird. Besser ist das Einrühren der Flohsamen in einen Obstsalat, in einen Joghurt oder in das Müsli. Empfehlenswert ist eine Erhöhung der Flüssigkeitsmenge durch das anschließende Trinken eines Glases Wasser.

 

Flohsamen werden gut vertragen

 

Flohsamen werden von den meisten Menschen gut vertragen. Da die Ballaststoffe des Flohsamens nicht zu Blähungen führen, sind sie auch für Menschen gut geeignet, die an einem Reizdarm leiden.

 

Während bei einer plötzlichen Nahrungsumstellung von ballaststoffarmer auf ballaststoffreiche Kost gelegentlich eine vorübergehende Verschlimmerung der Beschwerden zu beobachten ist, tritt dieser Effekt bei der Verwendung von Flohsamen nicht auf.

 

Flohsamen mit viel Wasser einnehmen

 

Beschwerden treten in der Regel nur dann auf, wenn die Flohsamen mit zu wenig Flüssigkeit eingenommen werden. Eine Erhöhung der Flüssigkeitsmenge schafft jedoch sofort Abhilfe. Besonders bei einer chronischen Verstopfung ist Geduld erforderlich, da die vollständige Wirkung des Flohsamens erst nach einiger Zeit der Einnahme eintritt.

 

Auch Menschen, die keine Darmprobleme haben, können Flohsamenschalen mit Gewinn verwenden. Wer lieber Weißbrot oder Brötchen als Vollkornbrot isst, nimmt in der Regel nicht die ausreichende Menge an Ballaststoffen auf. Die tägliche Zufuhr von einem oder zwei Teelöffeln Flohsamenschalen behebt diesen Mangel, ohne dass dabei der Darm gereizt wird. Die ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist natürlich immer zu beachten.

 

 

Zum Abonnieren meines BLOG's klicken Sie auf das Logo